IC 2

<- zurück zu: Züge in Deutschland
<- zurück zu: Fernverkehr heute


IC 2
1.2 / 5 Redaktionswertung
{{ reviewsOverall }} / 5 Nutzerwertung (10 Meinungen)
ZunehmendEinsatz
Vorteile
  • Schöne Aussicht aus dem oberen Stock
  • Fahrradmitnahme ist möglich
Nachteile
  • Für lange Fahrten unbequeme Sitze
  • Enger Sitzabstand (vor allem in der 2. Klasse)
  • Keine Abteile
  • Viel Treppensteigen
  • Wenig Platz für Gepäck
  • Grelle, kalte Beleuchtung
  • Leseleuchten nur in der 1. Klasse
  • (noch) kein WLAN
  • mangelhafte Verpflegung
  • Nur 160 km/h Höchstgeschwindigkeit
Zugbeschreibung
Wer glaubte, dass die „2“ eine Weiterentwicklung darstellt, wird hier schon beim Einsteigen eines besseren belehrt. Seit 2015 setzt die Bahn diese Züge ein. Die Doppelstockwagen hat sie günstig aus einem Vertrag mit DB Regio (dem Nahverkehr der Deutschen Bahn) übernommen. Diese Waggons sind im Nahverkehr wegen der guten Aussicht sehr beliebt und man wollte so einfach, schnell und billig an neue Fernverkehrszüge kommen.
Leider hat man sich jedoch mit der Gestaltung als Fernverkehrszug keine Mühe gegeben, und so bleibt der IC 2 kaum mehr als ein Nahverkehrszug. Bahnfans nennen ihn auch „Teppich-Regionalexpress“. Es fehlen wichtige Fernverkehrs-Merkmale wie Speisewagen, Zwischentüren gegen Zugluft und vernünftig verstellbare Sitze. Auch die Höchstgeschwindigkeit von nur 160 km/h ist im Jahr 2020 wenig fernverkehrsgerecht.
Die Konstruktion der Doppelstockwagen bedingt, dass es nur wenig Abstellfläche für Gepäck gibt. Noch dazu müssen Sie Ihr Gepäck die Treppen hoch- oder hinunterhieven. Mag das in einem Wagen noch gehen, wird es bei der Platzsuche durch mehrere Wagen hindurch richtig nervig: Das Treppensteigen fällt dann pro Waggon 2x an – und sogar 4x falls Sie auch noch im anderen Stockwerk suchen wollen.
Von Abteilen können Sie – wie in den anderen neuen DB-Fernverkehrszügen auch – nur noch träumen. Ein kalt beleuchteter Großraum ist die nüchterne Realität. Ebenso nur noch träumen können Sie von einem Bistro. Auf Teilstrecken gibt es einen mobilen Service, der aber auch nicht viel mehr tut als Kaffee und Muffins verkaufen. Ein Foto der gesamten(!) „Speisekarte“ finden Sie in der Galerie.

Fazit: Der IC 2 ist das, als was er ursprünglich konzipiert wurde: ein Nahverkehrszug. Schade um den guten Namen Intercity, den dieser Zug zu Unrecht trägt. Über kürzere Strecken ok, für Langstrecken ungeeignet. Keine Empfehlung.

REDAKTIONSWERTUNG IM DETAIL
Sitzkomfort2
Wagenausstattung1
Entspannung & Ruhe1
Unterhaltung & Arbeiten1
Verpflegung1

Bewerten Sie diesen Zug hier!

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Einwilligung zur Datenspeicherung Ich habe die Datenschutzerklärung dieser Website gelesen und verstanden und bin damit einverstanden, dass meine Daten zu den dort genannten Zwecken elektronisch gespeichert werden.

Wie finde ich diesen Zug in der Zugbuchung?

Alle Tipps und Tricks finden Sie unter Buchen und Reisen.

Nutzermeinungen Bewerten Sie diesen Zug hier!
Sortierung:

Geben Sie als erstes Ihre Bewertung ab.

Geprüft
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Mehr anzeigen
{{ pageNumber+1 }}

nach oben
<- zurück zu: Züge in Deutschland
<- zurück zu: Fernverkehr heute